Evaluation der sozialraumorientierten Jugendhilfe im Heidekreis

30.09.2019

Mit einer breit angelegten Partizipation ist die Evaluation der sozialräumlich orientierten Kinder- und Jugendhilfe gestartet. Träger, Jugendhilfeausschuss, Kreistagsfraktionen und kreisangehörige Städte und Gemeinden werden befragt zu ihrer Einschätzung zum Familien- und Kinderservice – unter diesem Namen werden die Angebote im Heidekreis gemeinsam beworben. Die Netzwerkpartner werden im Oktober zu Fachgesprächen eingeladen. Auch die Bevölkerung kann sich mittels einer online-Befragung beteiligen.

Sozialämter gefordert

06.04.2019

Nach Flüchtlingswelle und BTHG-Reform,  bei andauernder Diskussion zu Armut und Integration sollen Sozialämter zugleich treibende Kräfte der Entwicklung von Quartieren und Kommunen sein. Dies und mehr zu gestalten, erfordert Leitvorstellungen, Personalentwicklung, Steuerungsinstrumente und Beteiligungsmethoden. Aus unserer Erfahrung mit Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprojekten mit Sozial- und Jugendämtern können wir Ihnen passgenaue Methoden und Impulse anbieten. Fordern Sie uns: info@in-s-o.de oder 0221/92 0 42 421 

Integrierte Kommunalentwicklung

Im Blick auf die sozio-demographischen Veränderungen, die Digitalisierung und die global goals  gilt es partizipativ im Gemeinwesen und ämter-/fachbereichsübergreifend die verschiedenen Entwicklungsprozesse stärker zu verzahnen und raum- bzw. zielgruppenbezogen aufeinander abzustimmen. Im Interesse einer nachhaltigen Entwicklung der Gemeinden, Städte und Kreise unterstützt IN/S/O durch Moderation, Methoden und fachliche Zuarbeit die Formulierung entsprechender Strategien und Handlungskonzepte sowie deren Umsetzung.

Unsere neuesten Nachrichten finden Sie unter Aktuelles.